Defence

Bundeswehr und Wehrwirtschaft arbeiten eng und partnerschaftlich zusammen. Dies ist unter anderem entscheidend bei der Festlegung der militärisch-technischen Ausrüstungsanforderungen, in der Forschung, Entwicklung, Erprobung und Produktion oder bei logistischen Angelegenheiten.

Infolge der Reduzierung der Bundeswehr und der Investitionen im Verteidigungshaushalt ist der nationale wehrwirtschaftliche Markt geschrumpft. Daher fokussiert die Wehrwirtschaft inzwischen internationale und auch außereuropäische Märkte. Trotz der Herausforderungen, die sich aus der sich ständig verändernden Sicherheitslage ergeben und die Investitionen außerhalb der EU erschweren, ist die Wehrwirtschaft nach wie vor höchst leistungsfähig.

Eine wichtige Rolle spielen dabei die folgenden Faktoren:

  • die nationale Konsolidierung zum Erhalt der Kernfähigkeit und der internationalen Wettbewerbsfähigkeit sowie der Erhalt der Systemkompetenz
  • die Ausrichtung auf technologische Kernkompetenzen
  • die Etablierung kooperationsfähiger Strukturen innerhalb der Unternehmensorganisation
  • internationale Kooperationen zur Erweiterung der Produktpalette, Zugang zu neuen Märkten, Sicherung der Technologiefelder
  • Erhalt der internationalen Marktführerschaft, insbesondere im Marinesektor und bei gepanzerten Fahrzeugen

In diesem hochkomplexen Wirtschaftsbereich sind Entscheidungen über Personalangelegenheiten an ein Höchstmaß an Verantwortung sowie an exakte Marktkenntnis gebunden.

Genau hier befindet sich einer der Schwerpunkte von umaris. Aufgrund der Expertise innerhalb unseres Teams, guten Verbindungen zu Angehörigen der Streitkräfte sowie durch Berufserfahrung in der Branche kennen wir die Bedürfnisse unserer Klienten und können auf Augenhöhe mit ihnen kommunizieren. Darüber hinaus sind wir in wichtigen Verbänden der Branche vertreten und verfügen über Kontakte bis in die Entscheidungsgremien militärischer Beschaffungsprojekte. Davon profitieren Klienten sowohl bei der Positionierung ihrer Unternehmen als auch bei der Ausrichtung Ihrer Personalstrategie.